Projektkommunikation für die Konzessionserneuerung Etzelwerk

Kommunikation als ein Erfolgsfaktor beim langjährigen, komplexen Wasserkraftprojekt.
Ausgangslage

Grosse Hürde Volksabstimmungen

Das Pumpspeicherkraftwerk Etzelwerk am Sihlsee ist ein wichtiger Träger der Bahnstromversorgung der Schweiz. Seine Besitzerin, die SBB, verhandelte seit 2013 mit den fünf Konzessionsgebern (Kantone Zürich, Schwyz und Zug sowie Bezirke Einsiedeln und Höfe) über eine Erneuerung der 2022 auslaufenden Konzession für das Wasserkraftwerk ‒ ein aufwändiges Unterfangen mit komplexen Prozessen und Zusammenhängen. Von Anfang an war klar, dass das Resultat der Verhandlungen an zwei Volksabstimmungen bestätigt werden muss.

Lösung

One-Voice, Kontinuität und Einfachheit

SBB und Konzessionsgeber haben sich während der langen Verhandlungsphase für eine gemeinsame Kommunikation zu Szenarien, Entscheiden sowie Zahlen und Fakten rund um das Projekt ausgesprochen. Die Aufgabe von C-Factor bestand während fast zehn Jahren in der strategischen Beratung sowie der Konzeption und Umsetzung der Projektkommunikation.

C-Factor entwickelte die gemeinsame Kommunikationsstrategie, entwarf Kommunikationsprozesse und formulierte gemeinsame Botschaften sowie Sprachregelungen für vielfältige Szenarien und mögliche Krisensituationen. Mit verschiedenen Kommunikationsmitteln von der Projektzeitung, Infografiken und dem Erklärvideo bis zum Medienanlass bereitete C-Factor die komplexen Zusammenhänge, technische sowie wirtschaftliche Aspekte für Laien verständlich auf:

  • Energiethemen wie Wasserkraft, Bahnstrom, Haushaltsstrom
  • Informationen zum Ablauf und den Hintergründen des Konzessionsverfahrens
  • Umweltthemen wie Ausgleichs- und Ersatzmassnahmen, Revitalisierung
Ansicht des Pumpspeicherwerkes Etzwelwerk
Das Pumpspeicherkraftwerk Etzelwerk ist ein wichtiger Träger der Bahnstromversorgung der Schweiz.
Das Bild zeigt die Staumauer des Wasserkraftwerks Etzelwerk am Sihlsee.
Mit dem Wasser aus dem Sihlsee produziert die SBB nachhalten Bahnstrom.
Das Bild zeigt die symbolische Übergabe des Konzessionsdossiers an den Schwyzer Regierungsrat.
Medienkonferenz 2021: Beat Deuber, damaliger Leiter SBB Energie, übergibt das Konzessionsdossier an den Schwyzer Regierungsrat Sandro Patierno.
Resultate

Das Ergebnis

One-Voice-Prinzip aufrechterhalten während der fast zehnjährigen Projektdauer
Mit verschiedenen Massnahmen die komplexen Inhalte der Konzession einfach erklärt.
Hoher Ja-Stimmenanteil bei den Volksabstimmungen Ende 2022: Bezirk Einsiedeln 79%, Bezirk Höfe 95%
Erfolgreiche Konzessionsvergabe im Herbst 2023

Ich schätze die kundenorientierte, flexible und verlässliche Art von C-Factor. Sie sind nicht nur fachlich kompetent, sondern auch zwischenmenschlich. Dadurch ist es ihnen sehr gut gelungen, die unterschiedlichen Projektpartner eng in die Kommunikation einzubinden.

Simon Ryser, Gesamtprojektleiter Konzessionserneuerung Etzelwerk SBB, 2020 bis 2023

Für mich war die Unterstützung von C-Factor sehr wertvoll, weil sie den Aussenblick in die Themen einbringen, die Kommunikationsmassnahmen zuverlässig und in hoher Qualität realisierten und gedanklich auch nächste Schritte antizipierten.

Yvonne Sutter, Kommunikation Bauprojekte SBB Infrastruktur

C-Factor konnte sich schnell und tief in die komplexe Thematik einarbeiten. Sie schafften es trotz der langen Projektdauer und der engen Zusammenarbeit mit uns immer, die Aussensicht zu behalten und brachten stets durchdachte Lösungsvorschläge ein. Ich schätzte auch unseren offenen und konstruktiven Umgang sehr.

Andreas Eggimann, Gesamtprojektleiter Konzessionserneuerung Etzelwerk SBB, 2013 bis 2020

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wir sind gespannt auf Ihre Herausforderungen und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.