Projektkommunikation

Gezielte Kommunikationsmassnahmen gegen Einsprachen und Kritik an dringend nötiger Sanierung
Ausgangslage

Kulturdenkmal braucht Sanierung

Das Kloster Kappel blickt auf über 800 Jahre Geschichte zurück und ist ein Kulturdenkmal von nationaler Bedeutung. Es wird jedes Jahr von rund 40’000 Menschen besucht. Für die dringend nötige Sanierung und Neuordnung des Areals benötigt der Verein Kloster Kappel einen Millionenkredit. Unter Einbezug der Denkmalpflege wird dafür ein Masterplan erarbeitet. Einzelne Bestandteile werden heftig kritisiert.

Lösung

Kommunikation gegen Opposition

Der Verein Kloster Kappel ist auf die Verwaltung der Domäne ausgerichtet und kaum in der Öffentlichkeit aktiv. Als die Opposition gegen das Erneuerungsprojekt 2016 zu einem «Flächenbrand» zu werden droht, ist professionelle Information unabdingbar. An den neuralgischen Punkten der Projektentwicklung setzt C-Factor wenige, gezielte Kommunikationsmassnahmen um. Gepaart mit der engagierten, beharrlichen Arbeit des Vereinsvorstands gelingt es, die Stimmung über die Jahre hin zu Akzeptanz und Unterstützung zu wenden.

Kloster Kappel Broschüre
Eine fundierte Broschüre, Informationsveranstaltungen und Presseberichte lösen gute Diskussionen aus und ermöglichen eine Gesamtschau des Vorhabens.
Kloster Kappel Website in Mobild und Laptop
Mit einem schlichten, aber modernen Auftritt verschafft sich der Verein Kloster Kappel Respekt als potentieller Empfänger öffentlicher Gelder. Die erneuerte Website informiert detailliert über die Ziele der Gesamterneuerung und zeigt auf, welche Fortschritte bereits erzielt wurden.
Resultate

Das Ergebnis

Mit der ersten Informationsoffensive gelingt es, den Fokus auf die Kritikpunkte wieder zugunsten einer Gesamtwürdigung zu öffnen.
Für die Projektpräsentation vor Fachkommissionen und Spezialisten besitzt der Verein geeignete Grundlagen.
Die landeskirchliche Volksinitiative gegen das Erneuerungsprojekt scheitert; zwei Teilprojekte werden realisiert und die Opposition ebbt allmählich ab.
Regierungsrat und Kantonsrat des Kantons Zürich stimmen dem Kredit für das Erneuerungsprojekt klar zu – ab 2023 kann es umgesetzt werden.

C-Factor hat sich in kurzer Zeit ein hohes Verständnis für unsere Situation erarbeitet und uns mit kritischer Aussensicht begleitet. Die Agentur beschränkte sich auf die wirklich nötigen Kommunikationsmassnahmen und setzte diese in hoher Qualität um. Ja, diese Zusammenarbeit passte sehr gut für uns.

Gerhard Gysel, Präsident – Verein Kloster Kappel

Nehmen Sie Kontakt mit uns auf

Wir sind gespannt auf Ihre Herausforderungen und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.